12. März 2012

Bauernkalender: Bauernregel für den 12. März (St. Gregor)

Weht um Gregori stark der Wind, noch 40 Tage windig sind.

Gregor zeigt dem Bauern an, dass im Feld er säen kann.

Der Gregor zeigt dem Bauern an, ob er die Saat jetzt säen kann, denn so, wie sich Gregori stellt, so muss er mit der Saat aufs Feld.

Um den Tag des St. Gregor, da kommen auch die Schwalben vor.

An Gregor kommt die Schwalbe über des Meeres Port – und an Bartholomäus (24. August) ist sie dann wieder fort.

Nach dem Tag des Gregorei legt auch die wilde Ent‘ ihr Ei.

Share

Kommentieren