1. Oktober 2011

Bauernkalender: Allgemeine Bauernregel für den Monat Oktober

Oktoberschnee tut Mensch‘ und Tieren weh.

Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter drein. Ist er aber nass und kühl, mild der Winter werden will.

Oktober rau, Januar flau.

Bringt der Oktober viel Regen, ist’s für die Felder ein Segen.

Warmer Oktober bringt fürwahr, stets einen kalten Februar.

Wenn’s im Oktober friert und schneit, bringt der Jänner milde Zeit.

Schneit’s im Oktober gleich, wird der Winter weich.

Hilft der Oktober nicht mit Sonne, hat der Winzer keine Wonne.

Viel Nebel im Oktober, viel Schnee im Winter.

Im Oktober Sturm und Wind, uns den frühen Winter kündt.

Share

Kommentieren